Timo Brunke

KonzertPoet, Spoken Word


Timo Brunke zählt zu den Pionieren des deutschsprachigen Spoken Word. Sein Ziel: Poesie und Sprache als Erlebnis für Ohren und Augen zu erwecken. 



Foto: Janine Kyofsky
Foto: Janine Kyofsky

Poesie & MUSIK

Konzertpoet ist Timo Brunke geworden, weil er seine Liebe zur Sprache unter Musikern am besten aufgehoben weiß.



POESie & Bühne

Timo Brunke liebt es, an Worten, Versen, Sätzen und Texten zu feilen, bis sie beim Zuhörer ins Ohr schmiegen. Und dann bringt er sie mit Verve auf die Bühne.

Foto: Christian Bechtiger
Foto: Christian Bechtiger


Foto: Christiane Günther
Foto: Christiane Günther

Sprachvermittlung

Und es ist ihm ein Anliegen, diese Lust, mit der Sprache zu spielen, Worte für Worte  aneinanderzufädeln oder sich ganz eigene Balladen auszudenken, weiterzugeben. Ganz nach dem Dings-Prinzip.



Handmade in STUTTGART