Wort und Spiel im Unterricht


Foto: Christiane Günther, Goetheinstitut Prag
Foto: Christiane Günther, Goetheinstitut Prag

Das Handbuch


Globalisierung, Medialisierung, allgemeine Turboisierung – in Form einer systematisch angelegten Sprachspielsammlung geht Timo Brunke auf die tiefgreifenden Veränderungen in der Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern ein. Er führt die Leserin, den Leser durch sechs Spielbezirke: Wahrnehmung, Phantasie, Rhetorik, Grammatik, Poetik und Rhapsodik. Immer erweist sich dabei das gesprochene Wort als ein Geschehen, als ein Fluidum, das dazu angetan ist, das Leben in und außerhalb der Schule verständlicher zu machen. Ein Buch für aufgeschlossene Pädagogen, denen ein lebensnaher Unterricht am Herzen liegt.

 


Klett Kallmeyer
Klett Kallmeyer

Das Handbuch hat Timo Brunke im Rahmen der Fortbildungsreihe des Literaturpädagogischen Zentrums am Literaturhaus Stuttgart (LPZ), in Zusammenarbeit mit Klett-Kallmeyer verfasst.

 


Veranstaltungen


Mitmachlesung für Schulklassen

Für Schülerinnen und Schüler aller Schularten von Klasse 6 bis 12.
Dauer: 60 bis 90 Minuten
Teilnehmerzahl: Mindestens 20, maximal 75


Workshop für Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten der Sekundarstufen I und II

„Wort und Spiel im Unterricht“ als Lehrerweiterbildung ist – wie alle Veranstaltungen von Timo Brunke – spielerisch und interaktiv angelegt. Das Programm lässt sich gut in einen pädagogischen Tag integrieren – an der Bibliothek, an der Schule, oder in einem Tagungshaus.  
Dauer: ein halber,  ganzer Tag oder auch 3 Tage/Abende nach Vereinbarung
Teilnehmerzahl: Mindestens 7, maximal 20
Auf Wunsch können beide Veranstaltungen miteinander gekoppelt werden.